asfm — Ihr Partner für Container­rechen­centren­ 
 



Von der Planung bis zum Bau
Wir realisieren Ihr Projekt

IT-Infrastruktur / Rechenzentren / Serverräume und technische Anlagen / Infrastruktur in aller Form - gerne schlüsselfertig - sowohl konventionell, als auch Spezialraumlösungen, Raum in Raum Systeme - insbesondere IT-Containerlösungen / Rechenzentrumscontainer / EDV Container / in F0 / F30 / F60 / F90 / F120 und Spezialanlagencontainer mit Explosions- und Feuerschutz.

Unsere Bauart A Container (unsere Empfehlung für alle RZ-Container und explosionsgeschützten Container) sind aus Vollstahl absolut dicht verschweißt in äußerst stabiler Konstruktion wie folgt aufgebaut: Außenwände des Containers in vollverschweißtem Stahl, Schweißnähte mittels Rot-/ Weißprüfung in Referenzbereichen geprüft, Innenwände und Deckenpaneele mittels Spezialpaneele in F90/Ei90 oder F120/Ei120.





RZ Container - asfm GmbH







Bezeichnungs­erklärung der Typen­bezeichnung

  • TMC-ZIFFER = Containerlänge
  • 1R / 2R = Ein-Raum oder Zwei-Raum mit F90 Raumtrennung
  • 4, 6, 7 METER = nur 1R (Ein-Raum)
  • DS = bedeutet einfachere, aber dennoch redundante Klimatisierung über Deckenunterbau Inverter Splitklimageräte DS nur 4 mit 2-3 Rack und 6 mit 4 Rack
  • IR = bedeutet redundante asfm-InROW Klimatechnik, die nachstehenden Ziffern bedeuten die Kühlleistung in KW pro installierter Klimaanlage
  • Kennung L = ECO-Invertersysteme; diese Systeme können Kühlen und Heizen (für alle Installationen eine Empfehlung, bei denen die mindestens 40% Anforderung an die Kühlleistung nicht sofort bei Erstinstallation erreicht werden)
  • Kennung C = High efficiency asfm-InROW-Systeme
  • IR14, IR20 und IR25 = sowohl als ECO-Invertersysteme (Kennung L) als auch als High efficiency asfm-InROW-Systeme (Kennung C) wählbar;
  • IR 30 = immer High efficiency asfm-InROW-Systeme (Kennung C);
  • IR-.. x3 - x3 = bedeutet 3 Klimaanlagen, somit n zu 1 Redundanz;
  • KW = Klima Nennkühlleistung in KW pro Anlage
  • KVA = USV Leistungsangaben in KVA
  • MIN = USV-Batterie-Überbrückungszeit in Minuten


Options­katalog

Alle Standardpakete sind optional mit weiteren Ausstattungskomponenten gemäß unserem Optionskatalog weiter ergänz- und ausbaubar.

Abschließend können Sie zum ausgewählten asfm-IT-Containermodell Varianten für den aktiven Brandschutz wählen. Auswahl A umfasst eine Ausstattung nach dem Stand der Technik mit Brandmeldeanlage, Brandfrühesterkennungssystem (RAS) sowie im Zweischleifenprinzip zusätzlich mit optischen Rauchmeldern (ORM) ausgestattet. Hierzu kann B oder C kombiniert werden mit einer automatischen Löschanlage - entweder NOVEC 1230 (Minimax oder vergleichbar) oder mit druckloser AerostatX-Löschtechnik.

Weiter können Sie wählen erweiterte Anlagenkonfiguration mit VdS-Prüfung oder Standardanlage mit zugelassenen Systemen nach dem Stand der Technik ohne besondere VdS-Abnahme (Sachverständigenabnahme optional natürlich möglich).